Bansin

Bansin

In der „Perlenkette“ der drei Kaiserbäder ist das Seeheilbad Bansin das erste, auf welches Besucher der Insel Usedom vom Norden kommend stoßen. Bansin bildet mit den benachbarten Kaiserbädern Heringsdorf und Ahlbeck entlang der Ostseeküste einen durchgängigen Erholungsraum, der über die Grenze zu Polen hinaus bis ins Seebad Swinoujscie (Swinemünde) reicht und von Meer, Strand und Wald geprägt ist.

Auf einen Blick

Region:
Usedom
Karte:
Regionale Heilmittel:
Meerwasser
Ambulante Kuren:
zugelassen
Website

Wie vielerorts an der mecklenburgisch-vorpommerschen Küste sind auch in Bansin ausgangs des 19. Jahrhunderts nach Entspannung und Erholung suchende Stadtmenschen auf das gesundheitsfördernde Klima an der Ostsee und die weite Strandlandschaft aufmerksam geworden. Insbesondere nach dem Anschluss an das Eisenbahnnetz im Jahr 1911 schnellten die Besucherzahlen nach oben. Berliner konnten sich nach knapp drei Stunden Zugfahrt am Bansiner Strand tummeln. Im Volksmund wurde Bansin zur „Badewanne Berlins“.

Die salzhaltige Seeluft, das erfrischende Ostseewasser und die belebende Kraft der Sonne, die auf Usedom überdurchschnittlich oft und lange scheint, sind bis heute ausschlaggebend, warum es Urlauber sowie unter Haut-, Atemwegs- und Rheuma-Beschwerden leidende Gäste in das Seeheilbad zieht.

In der deutschen Badekultur hat Bansin 1923 mit der „Freibade-Erlaubnis“ einen Meilenstein gesetzt. Urlauber konnten sich frei von aristokratischen Zwängen, etwa separierten Badeanstalten, dem Labsal eines Ostsee- oder Sonnenbades hingeben.

Der am nördlichen Ortsrand angrenzende Buchenwald verspricht Gästen, die es etwas beschaulicher angehen möchten, die Ruhe und heilsame Wirkung des Waldes.

In der nahen OstseeTherme Usedom können gesundheitsbewusste Badegäste aber auch die ganze Palette neuzeitlicher Badekultur genießen. Von klassischen Thalasso-Therapien über vielfältige Sauna- und Sportangebote bis hin zur Anwendung der Heringsdorfer Jodsole. Das besonders salz- und jodhaltige Wasser entstammt einer Tiefenquelle unweit der Seebrücke Heringsdorf und wirkt entspannend auf Körper und Seele.

Kontaktinformationen

Touristinformation Seeheilbad Bansin
An der Seebrücke
17429 Seebad Bansin
Tel.: 038378 47050
Fax: 038378 470515
E-Mail: bansin@kaiserbaeder-auf-usedom.de

Hans-Werner-Richter-Haus

Hans-Werner-Richter-Haus

Das alte Bansiner Feuerwehrhaus wurde im Jahr 2000 zu einem kleinen Literaturhaus mit Bibliothek und Ausstellungsräumen umgebaut.

Kontakt

Hans-Werner-Richter-Haus

Waldstraße 1
17429 Seebad Bansin
Tourist-Information Bansin

Tourist-Information Bansin

Im Haus des Gastes hat die Tourist-Information ihren Sitz.

Kontakt

Tourist-Information Bansin

An der Seebrücke
17429 Seebad Bansin