Zufriedener und selbstbewusster durch kosmetische Korrekturen

Nein, wir müssen nicht perfekt sein. Oft sind es gerade die vermeintlichen Makel, die uns für Partner, Familie oder Freunde unverwechselbar einzigartig machen. Doch bei langanhaltender Unzufriedenheit und starken Differenzen zwischen Wunsch- und Selbstbild bietet die kosmetische Chirurgie vielfältige Möglichkeiten. Faltenbehandlung, Hautstraffung, Fettabsaugen, Brustformungen, Brustverkleinerung, Brustvergrößerung oder Korrekturen an Lippen, Schlupflidern und Nase sind für viele Menschen die Chance, ihr Selbstwertgefühl wiederzugewinnen.

Ganz ohne chirurgische Hilfe, kann das Aussehen aber auch schon durch die äußere Anwendung verschiedener natürlicher Heilmittel und naturkosmetischer Produkte aus Mecklenburg-Vorpommern erreicht werden. In Mecklenburg-Vorpommern bieten renommierte Einrichtungen solche ästhetischen Behandlungen an. Gönnen Sie sich hier einen Urlaub, um sich zu erholen und ein neues Lebensgefühl zu genießen.

Sich mit dem eigenen Spiegelbild wohlfühlen

Zum persönlichen Wohlbefinden gehört für viele auch, mit dem eigenen Spiegelbild zufrieden zu sein. Wir sprachen mit Dr. med. Andreas Brunkow, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, über Schönheitsideale und darüber, wie er Patienten in seiner Rostocker Privatklinik mit schonenden Operationsverfahren und kleineren Eingriffen zu einem angenehmeren Lebensgefühl verhelfen kann.

Gibt es überhaupt DAS Schönheitsideal?

Dr. Brunkow: Was Menschen als „schön“ empfinden, liegt bekanntlich im Auge des Betrachters. Es kommt darauf an, wie man sich selbst wahrnimmt, ob man mit seinem Äußeren zufrieden ist. Sei es mit dem eigenen Gesicht, dem Bauch oder anderen Körperregionen. Ich führe immer sehr individuell auf meine Patienten und deren Wünsche ausgerichtete Beratungen durch. Ganz gleich, um welchen Eingriff es geht: Das Vorhaben muss auch meinen ästhetischen Vorstellungen entsprechen und zum jeweiligen Körper passen, also nach dem Eingriff natürlich wirken.

Wie können Sie zum Wohlempfinden Ihrer Patienten beitragen?

Dr. Brunkow: Viele ganz normale Menschen kommen mit ganz normalen Makeln. Wir bieten die unterschiedlichsten Eingriffe im plastisch ästhetischen wie im plastisch rekonstruktiven Bereich an. Das sind beispielsweise Faltenbehandlungen mit Botox oder Hyaluronsäure,  Straffung oder Korrektur von Oberliedern oder Unterlidern, Fettabsaugung, Narbenkorrekturen und Brustvergrößerungen oder Brustverkleinerungen. Ich berate Patienten mit jedem Anliegen, sei es die Behandlung sichtbarer Verletzungsfolgen, angeborener Fehlbildungen oder einfach nur der Wunsch nach einer äußeren Veränderung. Trägt ein Eingriff auch aus meiner Sicht zum Wohlempfinden des Patienten bei und eignet er sich für den jeweiligen Eingriff, findet sich immer eine Möglichkeit zur Korrektur.

Welchen „Makel“ korrigieren Sie am häufigsten?

Dr. Brunkow: Frauen wünschen sich meist Veränderungen im Bereich der Brust und der Augenlider oder lassen Fett in verschiedenen Körperregionen absaugen. Problemzonen von Männern, etwa ein Fünftel meiner Patienten, sind vor allem Bauch und Gesicht, hier insbesondere Falten.

Welche Voraussetzungen muss man für einen Eingriff mitbringen?

Dr. Brunkow: Grundsätzlich gibt es keine Einschränkungen. Allerdings muss der Patient körperlich ausgewachsen, voll geschäftsfähig und gesund sein. Und jeder muss sich darüber im Klaren sein, dass wir nur diesen einen Körper haben und jeder auch noch so gut verheilte Schnitt für immer bleibt. Wichtig ist mir auch, dass ich jeden Patienten vom Beratungsgespräch bis zur letzten Abschlussuntersuchung persönlich betreuen kann. Für diejenigen, die sich nur kurze Zeit in der Region aufhalten, biete ich Beratung und Faltenbehandlung an.

Wie finde ich als Laie einen kompetenten Arzt im Bereich Ästhetik?

Dr. Brunkow: Erster Anlaufpunkt sollte die Ärztekammer sein, die Auskunft geben kann, ob es sich um einen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie handelt. Auf das Bauchgefühl im ersten Gespräch mit dem Arzt sollte man sich dann einlassen und sich weiter umschauen, wenn es nicht passt. Wichtig für die Entscheidungsfindung ist manchmal auch, ob der Kollege eine Kassenzulassung hat und somit bei bestimmten Indikationen Leistungen der Krankenkasse infrage kommen. Ich selbst biete ausschließlich Leistungen für Selbstzahler an.

 

Regionale Spezialisten der Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie und plastischen Chirurgie

Im Schweriner Zentrum für Gesundheit und ambulante Medizin „Gusanum“ arbeiten zertifizierte Experten für Implantologie, Knochenrekonstruktion, Radiologie, Oralchirurgie und ästhetisch-plastische Gesichtschirurgie. Die Facharztpraxis für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie und plastische Operationen mit den Standorten Schwerin und Lübeck gehört mit jährlich 20.000 Implantaten und ca. 9000 ambulanten Eingriffen zu den etablierten Praxen Norddeutschlands.

Website der MKG Chirurgie Schwerin