Mit neurologischen Erkrankungen leben

Parkinson, Epilepsie, Polyneuropathie, Demenz und andere neurologische Krankheiten belasten den Alltag Betroffener und ihrer Angehörigen. Bewegungseinschränkungen, chronische Schmerzen und psychische Erschöpfung prägen viele Krankheitsbilder im Bereich Neurologie. Medikamente oder Operationen spielen bei der Therapie eine wichtige Rolle. Zusätzlich kann aber auch ein Aufenthalt in einer der Kur- und Reha-Einrichtungen Mecklenburg-Vorpommerns zur Linderung der Beschwerden durch neurologische Erkrankungen beitragen. Neben dem natürlichen Erholungseffekt reizvoller Seen- und Küstenlandschaften, können individuelle Behandlungskonzepte der Wald-, Klima- oder Thalassotherapie die Gesundheit fördern und das körperliche Wohlbefinden sowie die Psyche stärken. Darüber hinaus wird am Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e. V. (DZNE) am Standort Rostock/Greifswald unter anderem zu Demenz-Erkrankungen intensiv geforscht.

Gemeinsame Auszeit vom Alltag

Das Zusammenleben mit an Demenz Erkrankten stellt Angehörige vor große Herausforderungen, und das rund um die Uhr. In Mecklenburg-Vorpommern gibt es verschiedene Angebote für einen gemeinsamen Urlaub. Dabei übernehmen professionelle Pflegekräfte zeitweise die Betreuung im Urlaubsort, während Angehörige einfach entspannen oder ihren Interessen nachgehen können.

Betreuter Urlaub in Boltenhagen / OT Tarnewitz

Bereits seit 1998 ermöglicht die Hotelanlage „Tarnewitzer Hof" im gleichnamigen Boltenhagener Ortsteil betreuten Urlaub für Demenzkranke und ihre Angehörigen. Zu festen Terminen stehen zwischen April und September barrierefreie Appartements für jeweils zwei Personen zur Verfügung. Zwischen Ostseestrand und Salzwiesen gibt es auf dem Areal attraktive Freizeitmöglichkeiten und dazu interessante Veranstaltungen und Ausflüge. Entsprechend der individuellen Wünsche und Bedürfnisse sind Pflegeleistungen fester Bestandteil dieses besonderen Urlaubsangebotes. Die Pflege- und Betreuungskosten unterscheiden sich in Abhängigkeit vom Pflegegrad (0 - V) und werden als Kostenbescheinigung gesondert quittiert. Wer vorab einen entsprechenden Antrag bei der Pflegekasse stellt, kann diesen Betrag als Verhinderungspflege geltend machen.

Tarnewitzer Hof

Gesundheitswoche in Rerik

Im autofreien Familienferiendorf Rerik finden Demenzkranke und ihre pflegenden Angehörigen zu festen Terminen eine Oase der Ruhe und Erholung. Pflegebedürftige der Pflegegrade 0 - III umsorgt hier stundenweise ein qualifiziertes Pflegedienstteam, sodass Angehörige Zeit für sich finden, Freizeit- oder Wellnessangebote wahrnehmen oder die Umgebung erkunden können. Die Anlage mit komfortabel eingerichteten Ferienhäusern befindet sich direkt am Salzhaff und beherbergt Sauna sowie ein barrierefreies Salzwasserschwimmbad. In Kooperation mit der AOK Nordost findet während der Gesundheitswoche ein zertifizierter Gesundheitskurs im Bereich Stressbewältigung/Entspannung statt, der pflegenden Angehörigen offen steht. Bei rechtzeitiger Antragstellung vor Reisebeginn können von der Pflegekasse Pflege- und Betreuungskosten im Rahmen der Verhinderungspflege erstattet werden.

Familiendorf Rerik